Basis-Fortbildung

Die BASIS-FORTBILDUNG beginnt alle zwei Jahre in geschlossener Gruppe. Sie richtet sich an alle, die im therapeutischen,beratenden oder pädagogischen Bereich sowohl in der Einzelbegleitung als auch in der Gruppen- oder Teamleitung sind und deren Anliegen es ist, den Anderen bei der Entwicklung ihres Potenzials oder – wie Assagioli es ausdrückt – bei der Befreiung der Energien ihres Selbst zu unterstützen .Die Basis-Fortbildung steht auf folgenden vier Säulen:

 

Training in der Einzelbegleitung

Dazu gehören grundsätzliche Haltungen des Begleiters/der Begleiterin wie das Üben von Präsenz, die Verbindung mit dem eigenen Selbst und die Achtsamkeit gegenüber dem Selbst des Klienten/der Klientin, Ich-stärkende Grundformen im Dialog. Spezielle Themen sind darüber hinaus die Arbeit mit Teilpersönlichkeiten, mit den verinnerlichten Elternbildern, mit dem Inneren Kind.

 

Training in der Anleitung von Psychosynthese-Übungen in der Gruppe

Die TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit, Imaginationsübungen, Evokative Übungen und Disidentifikations-übungen, wie sie in der Psychosynthese zu Selbsterforschung und Selbstentwicklung genutzt werden, in der Gruppe anzuleiten. Die Anleitungen werden gemeinsam reflektiert mit dem Ziel, die Kompetenz in der Beurteilung, was wie wirkt, und wie essinnvoll eingesetzt werden kann, zu erweitern.

 

Neues Verständnis der Gruppenleitung

Die Arbeit mit speziellen „guidelines“ hilft dabei, die Balance zwischen Individuum und Gemeinschaft immer wieder neu zu finden. Das Individuum wird zunehmend dazu befähigt, einerseits die Gruppe als Ganzes wahrzunehmen und andererseits sich selbst zum authentischen Ausdruck zu ermutigen. Die GruppenleiterIn übt sich darin die Gruppe zu führen und gleichzeitig GeburtshelferIn zu sein.  Phänomene wie Gruppenseele oder Gruppenselbst werden nach Möglichkeit durch das eigene Erleben „begriffen“.  Durch die Realisierung eines Gruppen-Willensprojektes werden die Willenstadien des Prozesses reflektierbar.​

 

Vertiefte Selbsterfahrung

Wir können andere Menschen in deren Entwicklungsprozessen immer nur so weit verstehen und wirksam begleiten, wie wir von uns selbst erfahren haben und wie weit wir in unserem eigenen Lern- und Entwicklungsweg gekommen sind. Dafür werden in der Fortbildung neben Einzelsitzungen besondere Übungen in der Gruppe angeboten. Wer die Grundlagen und Fertigkeiten weiter ausbauen möchte, hat die Möglichkeit, die VERTIEFENDE WEITERBILDUNG anzuschließen.

 

>> Beginn der nächsten Basis-Fortbildung am 20. - 22. November 2020

Vertiefende Weiterbildung

Sie besteht aus 10 Vertiefungsseminaren, die frei aus dem aktuellen Programm des Psychosynthese Hauses Allgäu Bodensee gewählt werden können.

Die Vertiefende Weiterbildung ist auch für Personen offen, die eine der Basis-Fortbildung in Psychosynthese vergleichbare Ausbildung mitbringen.

Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an.

 

Einzelsitzungen sind in der Basis-Fortbildung und der Vertiefenden Weiterbildung integraler Bestandteil.

Die Fortbildung und die Vertiefende Weiterbildung schließen jeweils mit einem Zertifikat ab.

 

>> Bitte fordern Sie das neue Fort- und Weiterbildungs-Programm an.

 

Trainers Training

Das Training will zu einer kompetenten Leitung der Psychosynthese Grundkurse befähigen. Voraussetzung sind die Basis-Fortbildung und die Vertiefende Weiterbildung. Damit wird die Berechtigung erworben, Psychosynthese Grundkurse anzubieten, die wir für unsere Fortbildung anerkennen. Die Trainingsplätze sind begrenzt. Bitte sprechen Sie uns/sprecht uns bei Interesse persönlich an.

 

>> auf Anfrage

Ulla Pfluger-Heist

Tilsiter Straße 10

88267 Vogt

Tel. 0 75 29 / 32 55

 

Gertraud Reichert

Owinger Str. 50

88662 Überlingen

Tel. 0 75 51 / 94 85 65

 

Karl Heinz Reichert

Owinger Str. 50

88662 Überlingen

Tel. 0 75 51 / 94 85 65

 

E-Mail schreiben


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychosynthesehaus