Thematische Seminare

Termine 2020:

26./.27. Juni
20./21. November
Vogt, Tilsiterstr. 10
 

‚Post vom Höheren Selbst – Traumarbeit als spiritueller Weg
 

Seit vielen Jahren haben sich zu dieser Gruppe einige inzwischen geübte TräumerInnen zusammengefunden, die das Wandlungspotential ihrer Träume nutzen wollen und sie als Begleitung auf ihrem persönlichen und spirituellen Weg verstehen. Zwei Mal im Jahr findet die Gruppe zusammen, um sich in der Vertiefung ihres Traumverständnisses zu üben und miteinander einen Entwicklungsweg zu gehen. Gerne öffnet sich die Gruppe immer wieder für neue TeilnehmerInnen. Wir arbeiten mit Focusing und mit kreativen Wegen der Traumgestaltung und Symbolarbeit. 

Fr 18 – Sa 17 Uhr

Ulla Pfluger-Heist

€ 135

2. – 7. August 2020
Überlingen

 

SELBSTverständlich unterwegs SEIN

Unterwegs sein in der herrlichen Landschaft des Bodensees – das ist diesmal – anders als in den Jahren zuvor - keine Selbstverständlichkeit. Wie können wir unter neuen Voraussetzungen  und noch bewusster unser „SELBSTverständlich unterwegs SEIN“ gestalten?
Wir werden neu unseren „roten“ oder „bunten“ Faden wieder aufnehmen, uns vielleicht noch intensiver damit beschäftigen, welche Bedeutung diese sog. „neue Normalität“ für uns als Individuum und Gruppe hat. Welche Richtung wir uns geben wollen, weil wir gefordert sind neue Wege zu finden und einzuschlagen.
Am Vormittag werden wir drei Stunden in der Gruppe mit Übungen zur Wohlspannung, Arbeit mit inneren und äußeren Bildern, Tanz und Gesprächen gestalten. Es wird genügend Freiraum zur „Eigenzeit“ sein.
Unsere Bewegung in der Natur können wir in Überlingens schöner Uferlandschaft pflegen, die sich besonders gestaltet und gepflegt für die Landesgartenschau vorbereitet hatte.    

So 18 – Fr 13 Uhr

Gertraud Reichert

Karl Heinz Reichert

€ 380

 

14. – 19. September 2020
Griechenland

Koroni/Peloponnes

 

Ort: www.koroni.biz

 

 

Yoga – Psychsoynthese – Tanz
Zeit in Griechenland auf der "Insel des Pelops"

 

Wir laden zu diesem spätsommerlichen Seminar nach Griechenland ein. Die Landschaft, das Meer, das besondere Licht unterstützen uns in unserem Tun, Sein und Lassen. Wir werden für uns allein und mit anderern zusammen Zeit haben

  • mit einfachen Yogaübungen in Verbindung mit dem Atem Kraft, Ruhe und Gelassenheit zu erfahren
  • Stille wirken zu lassen
  • Energie und Freude beim Tanz griechischer Tänze zu sammeln
  • durch Psychosyntheseübungen unsere persönliche Entwicklung anzuregen
  • diese mit kreativer Aufstellungsarbeit zu fördern
  • für achtsame Arbeit in der Gruppe

weitere Info bei den Seminarleiterinnen


--> frühe Anmeldung empfehlenswert!

Mo 10 Uhr - Sa 13 Uhr

Gertraud Reichert

Brigitte Gasse

€ 550

 

13. – 15. Nov. 2020

Vom Sinn der Alter(n)s

Uns heutigen Menschen fällt er schwer, würdevoll älter zu werden. Bereits in unseren mittleren Jahren spüren wir manchmal mit Erschrecken, dass unsere Kindheits- und Jugendkräfte nachlassen. Schon davon kann unser Identitätsgefüge beeinträchtigt werden. Doch weder die Tendenz das Nachlassen der Kräfte  zu verdrängen und dem Credo unserer Zeit ``noch mehr-noch höher–noch schneller`` weiter hinterherzulaufen, noch deswegen zu resignieren, macht die Situation besser.

Wie nehmen wir die Herausforderungen des Älterwerdens an und schaffen uns  Gelegenheiten herauszufinden, worum es uns - auch auf spiritueller Ebene - in dieser Lebensphase wirklich geht und wie wir leben wollen? Eine Gelegenheit bietet dieses Seminar.

Fr 18 – So 13 Uhr
Karl Heinz Reichert
Astrid Kühnemann
Päd. u. therapeuthische 
Psychosynthese

€ 220

11. – 13. Dez. 2020   
Kisslegg
Aus der Mitte Zukunft gestalten
Ich sage euch: man muss noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.
                                           Friedrich Nietzsche
 
Die ganze Welt ist auf eine Weise durcheinander gewirbelt und auf den Kopf gestellt worden, wie wir uns das nie hätten vorstellen können. Könnte das aber nicht eine große Chance zur Neuwerdung sein, wenn wir sie ergreifen? Wie kann aus Chaos, Krise und Umbruchszeit ungeahnt Neues erwachsen? Wie können wir dazu beitragen, dass daraus wirklich Neues geboren werden kann? Als Einzelne ist unsere Reichweite begrenzt, aber ohne jede und jeden Einzelnen von uns kann kein neuer Stern geboren werden. Wie können wir zu Geburtshelfern werden? Um die Geburtswehen durchzustehen, gilt es, unsere Sehnsucht weit hinaus zu werfen. Wohin weist sie uns? Welchem Stern, welchen Sternen wollen wir zum Leben verhelfen?
Tiefe Krisen bringen oft starke Polarisierungen, Spaltungen und Radikalisierungen hervor, so auch diese. Wie können wir sie ernst nehmen, anerkennen und aus einer starken inneren Mitte heraus schöpferische Schritte ermöglichen, die aus Chaos und Krise lebensfreundliches Miteinander erwachsen lassen – in unserem persönlichen Leben und in der Welt, die wir gemeinsam bewohnen?
Das wollen wir in diesem Seminar als Einzelne und als Gemeinschaft miteinander erforschen. 
 
Fr 18 – So 13 Uhr
Ulla Pfluger-Heist
€ 200

Neuer Termin in Planung.

Wenn das Lernen gelingen soll
Lernstörungen zwischen Verdrängung und Krankheit 

Wenn das Lernen nicht klappt, sind wir geneigt, von Lernstörungen zu sprechen. Schnell fühlt sich der Betroffene abgewertet. Wer nicht richtig schreiben und lesen kann, hat Legasthenie, wer Probleme beim Rechnen hat  Dyskalkulie, wer  nicht richtig aufpassen kann, hat AD(H)S usw. 
Uns geht es darum Lernprobleme nicht als Krankheit, sondern als besondere biographische Aufgabe zu verstehen.  Bei jeder Lernstörung ist auch eine versteckte Begabung enthalten. Wir beschäftigen uns in Selbsterfahrungen und Übungen mit den sieben Haupthemen menschlicher Lernprobleme, nämlich der Legasthenie, Dyskalkulie, AD(H)S, Autismus, Angst, Aggression und Depression  als einer besonderen Herausforderung menschlicher Entwicklung.

 

Fr 18 – 21 Uhr
Sa 10 – 18 Uhr
Karl Heinz Reichert
Hans Albrecht Zahn
Dipl. Psychologe
Schulpsychologe
€ 130
Teilnahme nur am Freitag
ist möglich (€ 25)

In Planung

System. Strukturaufstellung in der Einzelberatung

In diesem Seminar werden wir die Arbeit mit Systemischen Strukturaufstellungen in der Einzelberatung vertiefen und damit den Handlungsspielraum in der Begleitung mit einem wirkungsvollen „Instrument“ erweitern.

  

Vermittlung von Grundlagen, Selbsterfahrung durch Arbeit an eigenen Themen und Reflexion im Gruppengespräch, sollen dazu führen, dass diese Arbeit im Praxisalltag sowohl in der Einzelberatung als auch der therapeutischen Begleitung integriert werden kann.

Der schöpferische und kreative Umgang mit den eigenen Ressourcen wird dabei sowohl beim Klienten als auch beim Begleitenden geweckt.

Fr 18 – So 13 Uhr
Gertraud Reichert
Karl Heinz Reichert
€ 220 

 In Planung

 

„Mein Inneres Kind umarmen“

Zeit haben, mich meinem  “Inneren Kind“ zuzuwenden,

es neu entdecken und anschauen, anerkennen wie es geworden ist, ihm geben, was es braucht und vermisst!

Dazu den „Schlüssel“ finden, mit ihm meinen inneren Reichtum zu erschließen, zu meiner Kreativität und Leichtigkeit zu finden und meine seelische Ganzheit
fördern und genießen.

 

Wir wollen uns an dem Wochenende unserem „Inneren Kind“ mit äußeren und inneren Bildern nähern, mit sanften fließenden Bewegungen die tragende Kraft des Mütterlichen und die haltende Kraft des Väterlichen entdecken und darin Geborgenheit erfahren. Im Gespräch miteinander finden wir zu kreativen Wachstumshilfen für die Liebe zu uns Selbst.

 

Fr 18 – So 13 Uhr

Gertraud Reichert

Sabine Mayerhofer

 

In Planung

Focusing –
Veränderung durch Anerkennen dessen, was ist

„Focusing ist eine kleine Zeit.“ Eugene Gendlin

 

Hier lade ich vor allem Personen ein, die bereits Erfahrung im Focusing haben und diese vertiefen wollen, aber auch Neueinsteiger sind willkommen.  
Focusing ist eine elegante und leichtfüßige Methode, Blockaden und Konflikte aufzuspüren, zu verstehen und zu lösen, Themen zu beleuchten und Lebensfragen aus einem tiefen inneren Wissen heraus neu zu beantworten. Dabei sind zwei Schlüssel wichtig: Die spezifische Achtsamkeit auf den ‚felt sense‘, auf die innere Resonanz einer Frage oder eines Problems, öffnet einen Raum, der unser gesamtes Sein enthält und erschließt eine größere innere Wahrheit; und die Akzeptanz dessen, was da ist, gibt Erlaubnis zu Veränderung, die aus dem Inneren heraus, wie von „Selbst“ entsteht. Die daraus erwachsenden Lösungs- und Handlungsschritte sind höchst kreativ und passgenau zur aktuellen Lebenssituation.
Focusing ist als Selbsterfahrungsmethode für alle, die sich tiefer kennenlernen und kreativer mit sich und ihrem Leben umgehen wollen, ebenso geeignet, wie zur Vertiefung und 
Erweiterung von Beratung, Begleitung, Coaching und Psychotherapie.

Fr 18 – So 13 Uhr
Ulla Pfluger-Heist
€ 200

 

Ulla Pfluger-Heist

Tilsiter Straße 10

88267 Vogt

Tel. 0 75 29 / 32 55

 

Gertraud Reichert

Owinger Str. 50

88662 Überlingen

Tel. 0 75 51 / 94 85 65

 

Karl Heinz Reichert

Owinger Str. 50

88662 Überlingen

Tel. 0 75 51 / 94 85 65

 

E-Mail schreiben


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychosynthesehaus